Meine Welt von Morgen

In einer Zeit in welcher es wie in einem Haifischbecken zu geht ist es wichtig , das sich Menschen wieder besinnen sich gegenseitig zu helfen . Ich möchte eine Gesellschaft in welcher es keine Diskriminierung gibt , wo Menschen unabhängig von Ihrer Religion, Politischen Einstellungen oder Herkunft , sich wohl fühlen- eine Gesellschaft ohne Neid , ohne Missgunst, dafür aber mit großem Herz und Mitgefühl.

 

 

Sehr geehrter Herr Klumpp, liebe Mitglieder von "Einfach Sozial",

 

eine Welt ohne Diskriminierung, aber dafür mit sehr viel Menschlichkeit und gegenseitiger Hilfsbereitschaft – eine solche Welt ist unser gemeinsames Ziel. Als Präsident des Europäischen Parlamentes freut es mich daher ganz besonders, dass Sie alle sich gemeinsam dafür einsetzen, dass diese Ziele im täglichen Miteinander für jeden Menschen zur Realität werden.

 

Ihr keineswegs selbstverständliches Engagement ist wichtig und besonders in Zeiten wirtschaftlicher und sozialer Krisen außerordentlich lobenswert: Sei es durch die Organisation kultureller Veranstaltungen, die Erleichterung des täglichen Lebens durch Unterstützung bei Behördengängen oder den Beistand in Notsituationen; all diese Aktivitäten leisten einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Gemeinschaftsgedankens und zu der Verständigung und Freundschaft zwischen den Menschen. Durch dieses gemeinsame Handeln zeigen Sie, dass jeder Einzelne etwas bewegen kann und dass der sozialverantwortliche und uneigennützige Einsatz für andere Menschen dem Wohle aller dient. Ich möchte Sie mit aller Kraft dazu ermutigen, dies fortzuführen.

 

In einer Welt, in der Konflikte verschiedenster Art leider an der Tagesordnung sind, trägt die Arbeit von Initiativen wie der Ihren zur Verständigung und zum friedlichen Zusammenleben bei. Ihr Einsatz für Bedürftige ist ein herausragendes Beispiel gelebter Solidarität. Dafür bedanke ich mich bei Ihnen recht herzlich.

 

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und alles Gute.


Martin Schulz
Präsident des Europäischen Parlaments